Lösungen 89643

Enterprise Netzwerke

Enterprise Netzwerke

Wir entwickeln zuverlässige, effiziente und skalierbare Infrastrukturen für Rechenzentren.

Das Rechenzentrum wird in unserem täglichen Leben immer wichtiger. Die Gewährleistung eines möglichst effizienten und sicheren Betriebs von Rechenzentren hat für jedes Unternehmen oberste Priorität.

Der Aufbau und Betrieb von Rechenzentren für ein Unternehmen, also der Alleingang, kann eine riesige, kapitalintensive Aufgabe sein. 

Die Integration intelligenter Racks, einschließlich PDUs, Umgebungssensoren, Zugangskontrollsystemen, Asset-Überwachung, seriellen Konsolen und KVM in die IT-Geräteracks von Colocation-Einrichtungen ist eine kostengünstige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass die IT-Systeme immer mit voller Kapazität arbeiten, dass die Hardware in einer sicheren Umgebung läuft und dass die physische Sicherheit stets gewährleistet ist. Für maximale Verfügbarkeit und höchsten Return on Investment (ROI).

Unternehmensnetzwerke

Moderne Rechenzentren gehören zu den komplexesten , und diese Komplexität nimmt von Tag zu Tag zu. Die Kosten für den Aufbau eines hochmodernen Hyperscale-Rechenzentrums können schnell auf Millionen von Dollar anwachsen, bevor auch nur eine Bitcoin entfernt oder ein Video gespeichert wird. Ein Unternehmen, das sich für den Bau eines eigenen Rechenzentrums entscheidet, benötigt eine Strategie, eine Vision und die Entschlossenheit, den Bau abzuschließen und die Systeme in Betrieb zu nehmen, bevor ein Return on Investment (ROI) überhaupt in Betracht gezogen wird. Trotz der realen und vermeintlichen Schwierigkeiten ziehen es viele Unternehmen immer noch vor, eine eigene Infrastruktur zu haben, um ihre IT-Anforderungen zu erfüllen.

Ein „Flying Solo“-Konzept ist zu empfehlen, wenn die IT für das Unternehmen ein Profit Center und kein Cost Center ist. Eine gut konzipierte IT-Umgebung mit dem richtigen „Benutzererlebnis“ kann ein lohendes
 
Alleinstellungsmerkmal für Unternehmen sein. Die Website Amazon.com ist hierfür ein hervorragendes Beispiel. Ein Rechenzentrum aufzubauen, bedeutet zudem gegenüber der Anmietung in einer Colocation-Anlage oder Nutzung einer Public-Cloud-Infrastruktur größere Flexibilität bei der Ausgabenkontrolle. Eine eigene Infrastruktur kann darüber hinaus für ein Unternehmen erforderlich werden, wenn Anwendungen aufgrund von Wachstum aus der Cloud oder einer Colocation-Anlage herausgenommen werden müssen.
 

FAKTOREN BEI EIGENER INFRASTRUKTUR

Die Komplexität heutiger Rechenzentren stellt ein enormes Hindernis für viele Unternehmen dar. Im Folgenden werden einige Entscheidungen und Ziele genannt, die für den Aufbau eines betriebseigenen Rechenzentrums getroffen bzw. festgelegt werden müssen:

  • Welcher Art ist die Rechenlast im Rechenzentrum? Ist es auf einen bestimmten Grad der Verfügbarkeit (99,999 %) oder eine bestimmte Stufeneinteilung (Tier Rating) angewiesen(wie vom Uptime Institute definiert)?
  • Wird vom Rechenzentrum eine bestimmte Effizienz (PUE) oder CO2-Bilanz erwartet?
  • Wie sieht der Strom- und Kühlbedarf pro Quadratmeter aus? ☐ Wird das Rechenzentrum vor Ort erzeugte erneuerbare Energie nutzen oder von einem Energieversorgungsunternehmen abhängig sein? 
  • Wie soll die Fläche zwischen der tatsächlichen Recheninfrastruktur und allen anderen unterstützenden Komponenten in deren Umgebung (Büros, Kühlung usw.) aufgeteilt sein?
  •  Welches Maß an Kontrolle des physischen und logischen Zugangs ist zunächst erforderlich und welche Systeme müssen im Laufe der Zeit aufrechterhalten werden?
  • Ist das Rechenzentrum auf Supportpersonal angewiesen, das rund um die Uhr vor Ort ist?
  • Was sind die Ziele für Latenz/ Reaktionsgeschwindigkeit vom Rechenzentrum?
  • Benötigt das Rechenzentrum eine zweite, parallel ausgeführte Notfallwiederherstellungseinrichtung?
  • Wie schnell müssen die Systeme des Unternehmens aufgestellt und in Betrieb sein?
  • Wird das Rechenzentrum sowohl Entwicklungsaktivitäten als auch die Produktion unterstützen?
  • Welches grundlegende Ökosystem benötigen Sie? Open Compute vs. Open19 vs. OEM vs.
  • Wie lange wird das Rechenzentrum voraussichtlich in Betrieb sein, bevor ein Austausch erfolgt?
  • Wie häufig benötigen die Benutzer physischen Zugang zu den Geräten? Wie oft müssen sie diese aktualisieren?

 

Für den Bau und den Betrieb eines Rechenzentrums braucht es ein zuverlässiges Team von Fachleuten, die die Anforderungen des Unternehmens und der voraussichtlichen Benutzer des Rechenzentrums miteinander in Einklang bringen. Sich mit IT-Systemen und Software auszukennen, reicht nicht aus, um ein Rechenzentrum erfolgreich zu entwerfen und aufzubauen. Experten aus den Bereichen Immobilien, Finanzen, Energieversorgung, Vertragswesen, Beschaffung, Projektmanagement, Personalführung und Gebäudemanagement sind erforderlich, um Kosten zu minimieren und den ROI zu maximieren.

Geben Sie diesen Personen die Zeit, die detaillierten, schwierigen Fragen zu stellen, auf dies es ankommt, um die Erwartungen der Unternehmensleitung zu erfüllen, die die Entscheidung für den Bau eines betriebseigenen Rechenzentrums vorantreiben. Durch das Dokumentieren und Prüfen der Antworten mit dem Senior Management ist sichergestellt, dass alle Beteiligten die Ziele beim Bau eines Rechenzentrums und die Erfolgskriterien verstehen.

Kein Rechenzentrum kommt ohne Stromversorgung aus. Die Auswahl der Stromversorgungsarchitektur und Energiebereitstellung zum Rechenzentrum, zum und im Rack kann bestimmen, ob Ihr Rechenzentrum die gewünschten betrieblichen Kennzahlen erreicht. Die gewählte Rack-PDU kann bei der Leistungsmessung und beim Energiemanagement in einer heterogenen Umgebung mit einem breiten Mix an Server-, Speicher- und Konnektivitätsanbietern behilflich sein.

Der erfolgreiche Aufbau eines Rechenzentrums hängt zudem maßgeblich davon ab, welche Anbieter und Partner für das Design, den Bau und die Inbetriebnahme ausgewählt werden. Mithilfe innovativer Unternehmen, die eine breite Palette an rechenzentrumsspezifischen Produkten sowohl in der benötigten Menge als auch mit den erforderlichen Merkmalen und Funktionen bereitstellen können, um die Ziele eines betriebseigenen Rechenzentrums zu unterstützen, erhöhen sich die Chancen auf ein positives Ergebnis, wenn bewertet wird, ob das Rechenzentrum die anvisierten Kennzahlen erfüllt.

Die 4 Säulen eines erfolgreichen Rechenzentrums

Unsere Produkte